EER 2020

- EER 2020, Info 21

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung am 15.05.2014 die noch ausstehende Umrüstung von 27 Straßenbeleuchtungsanlagen beschlossen. Nachdem für diese Maßnahme Mittel des Bundesumweltministeriums zur Verfügung stehen, ist sie bis 31.10.2014 abzuschließen. Die Umrüstung erfolgt durch die Pfalzwerke mit Siteco-Leuchten wie eine Musterlampe auf dem Parkplatz in der Pfarrgasse steht.
Für Ebertsheim wurde ein Zuschussantrag aus dem Investitionsstock des Landes gestellt und es muss dessen Genehmigung abgewartet werden.
Für die gesamte Maßnahme werden voraussichtlich Ausbaubeiträge in Höhe von 0,12 € je m² Grundstücksfläche erhoben.

EER 2020 Info 20

Bezüglich der landesplanerischen Stellungnahme der Kreisverwaltung beschließt der Gemeinderat:
Die Ortsgemeinde Ebertsheim hält nach wie vor an ihrer Absicht fest, im Bereich des Gemeindeberges durch die Verbandsgemeinde Grünstadt-Land eine Konzentrationsfläche zur Windkraftnutzung ausweisen zu lassen.
Die Verbandsgemeinde Grünstadt-Land wird aufgefordert, sämtliche juristischen Möglichkeiten auszuschöpfen, mit dem Ziel, dass eine Windkraftnutzung in diesem Bereich ermöglicht wird
Die Verbandsgemeinde Grünstadt- Land wird aufgefordert, im Flächennutzungsplan die Konzentrationsfläche „Gemeindeberg“ weiterhin auszuweisen.

- EER 2020 – Info 19

Was lange währt, wird endlich gut – wollen wir hoffen, dass dieser Spruch ein gutes Zeichen ist, da nun der Verbandgemeinderat die Teiländerung des Flächennutzungsplanes bezüglich der Windkraftanlage auf dem Gemeindeberg ins Verfahren geschickt hat. Jeder der das ganze verfolgt wird bestätigen, dass die lange Zeitdauer, bis in unserer Gesellschaft so etwas auf den Weg und letztlich zur Umsetzung gebracht wird, eine Menge Geduld benötigt.
Die Restrektionen und Auflagen nehmen immer mehr zu je länger es dauert und über die Sinnhaftigkeit manch zunehmender Auflagen kann man genüsslich streiten.
 

- EER 2020 – Info 18

In den nächsten Tagen wird auf die Gerätehalle von den Pfalzwerken eine Photovoltaikanlage installiert. Dadurch wird die CO2 Belastung um über 11.200 kg im Jahr verringert, was unsere Anstrengungen unterstützt dem Ziel EER 2020 näher zu kommen.

EER 2020 - Info 17

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 28.Februar 2013 beschlossen die restlichen 110 Quecksilberdampflampen der Straßenbeleuchtung auf LED umzurüsten. Dadurch kann eine Einsparung von ca. 20.000 kg CO2 im Jahr erreiccht werden. Weiterhin wird der Stromverbrauch um ca. 65 % reduziert. Unsere Gemeinde ist damit ihrem, bereits 2009 gesteckten Ziel, deutlich näher gekommen.

EER 2020 - Info 16

Der Gemeinderat hat zugestimmt, dass wir im Herbst eine Einwohnerversammlung durch führen bei der die Pfalzwerke, unser langjähriger Partner der Energieversorgung, uns Konzepte und Vorschläge unterbreiten, bei denen wir deutlich Energie einsparen können und wie wir bei unserem EER 2020-Projekt weiter kommen. Wir sind gespannt, welche umsetzbaren Vorschläge auf uns zu kommen.

- EER 2020 - Info 15

Wir haben mit 26 Personen am Montag, dem 11.06.2012 den Umweltcampus Birkenfeld der FH Trier besucht. Zuerst wurde uns die Morbacher Energielandschaft vorgestellt. Dort wird auf einem ehemaligen Militärgelände Wind, Sonne und Bioenergie genutzt. Es war beeindruckend was dort vom Betreiber zusammen mit der Gemeinde Morbach vernünftiges und zukunftweisendes erstellt wurde. Den Nachmittag verbrachten wir direkt auf dem Umwelt-Campus, ebenfalls ein ehemaliges Militärgelände wo sich heute 2.500 Studenten auf ihren weiteren Lebensweg vorbereiten. Auch dort, wie vorher in der Energielandschaft wird geforscht und in Praxistesten geprüft, durch welche umweltverträgliche Energie- und Heizgewinnung die Zukunft gestaltet werden kann. Herr Prof.

EER 2020 - Info 12

- Die restlichen 40 Glockenlampen in der Blumen-, Garten-, Mertesheimer- Turnstraße und im Ostring werden in den nächsten Wochen umgerüstet. Damit sind insgesamt 110 Glockenleuchten auf den neusten, energiesparenden Stand gebracht. Weitere Umstellaktionen - über 100 Lampen - werden im Zusammenhang mit neuen Straßenbeleuchtungs- und Konzessionsverträgen in Angriff genommen.
- Im Rahmen der Errichtung der Gerätehalle neben der Feuerwehr unterstützt der Gemeinderat Überlegungen im Zuge einer Bürgerbeteiligung – z.B. Genossenschaft – die Dachfläche mit Solarmodulen zu bestücken. Nähere Informationen werden in den nächsten Wochen folgen.

- EER 2020 – Info 10

Es ist doch ein langer Weg bis wir unser Ziel, bis 2020 energieautonom zu sein, erreichen können. Zwischenzeitlich ist klar, dass wir auf dem gemeindeeigenen FFH (Fauna, Flora, Habitat) Gelände auf dem Gemeindeberg keine Windkraftanlage errichten werden. Mit den Grundstücksbesitzern deren Grundstücke in nördlicher Richtung an das schützenswerte Gelände anschließt, finden Verhandlungen statt, um trotzdem ein Vorranggebiet für Windräder ausweisen zu können. Wenn es gelingt, wie es die Verbandsgemeinde in Angriff genommen hat, wird auch über diesen Weg die Ortsgemeinde ihren Anteil am Erlös erhalten können.

- EER 2020 – Info 9

Wie früher informiert, wird von der Metropolregion Rhein-Neckar aufgrund einer Windpotenzialstudie ein Plan aufgestellt, in dem die Möglichkeiten für Windkraftanlagen geprüft und festgelegt werden. Dieser Plan, welcher die gesamte Region betrifft, ist künftig Grundlage zur Ausweisung von Windkraftanlagen. Am 20.01. fand auf Anregung der Verbandsgemeinde ein Gespräch mit den Planern statt, um zu klären inwieweit Windkraftanlagen auf dem Gelände der Ortsgemeinde möglich wären. In dem Gespräch wurde unser Bemühen dargestellt in unserem Ort bis 2020 soviel erneuerbare Energie herzustellen wie wir verbrauchen. Diese Bemühungen wurden positiv aufgenommen.

Inhalt abgleichen