Ebertsheim Westansicht

Archiv

21.12.2020

3,5 Tonnen schwerer Sandsteinblock eingetroffen

Ankunft bei der Firma Maurer
Ankunft bei der Firma Maurer

Ein herzliches Dankeschön geht an Herrn Andreas Maurer, der für die Abholung des 3,5 Tonnen schweren Sandsteines bei der Firma Müller in Kaiserslautern, einen Tieflader sowie einen Schwerlaststapler mit Fahrer, spontan zur Verfügung stellte.

Nach der Ankunft in Ebertsheim wurde der Sandsteinquader abgeladen und in der Gerätehalle der Ortsgemeinde aufgestellt, was der Fahrer der Firma Maurer mit viel Fingerspitzengefühl bewerkstelligte.

Bildhauermeister Bruno Weygand wird im Januar damit beginnen, die Skulptur eines arbeitenden Steinmetzes aus dem Stein zu hauen. Etwa im März wird die Figur, die an die alte Ebertsheimer Sandsteintradition erinnern soll, auf dem neu gestalteten Wilhelm-Ziegler-Platz in der Hauptstraße aufgestellt werden.

Am gleichen Tag ging eine weitere Spende der Firma Erhard Grathwohl aus Grünstadt, in Höhe von 1000.- Euro, für die Kosten der Steinskulptur bei der Ortsgemeinde ein. Auch hier ergeht im Namen der Ortsgemeinde ein herzliches Dankeschön an Herrn Grathwohl für diese großzügige Geste. Eine weitere Spende für die Skulptur in Höhe von 5000.- Euro, wurde von der SK Rhein-Haardt in Aussicht gestellt, für die wir uns bereits jetzt im Vorfeld ebenfalls recht herzlich bedanken.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

Transport durch Ebertsheim
Transport durch Ebertsheim
Erster Aufriss durch den Bildhauer
Erster Aufriss durch Bildhauer Weygand

zurück zur Übersicht