Ebertsheim Westansicht

Archiv

14.01.2022

Der Ortsbürgermeister informiert

Kita 3 L erhält neue Küche

In der letzten Woche konnte die nagelneue Edelstahlküche ihren Betrieb in unserer Kindertagesstätte aufnehmen. Begünstigt durch die Landesförderung, bei der 90 Prozent der Kosten übernommen werden, konnte die stark in die Jahre gekommene alte Küche ausgebaut und komplett erneuert werden. Die Anschaffung war notwendig, da nach dem neuen Kita-Betreuungsgesetz in Zukunft eine Ganztagsbetreuung mit warmer Mittagsverpflegung garantiert werden muss. Um keine Zuschüsse zu verlieren, musste die Maßnahme bis zum 31. Dezember 2021 abgeschlossen und auch abgerechnet werden. Um dies zu gewährleisten herrschte in den letzten Wochen des Jahres noch einmal viel Hektik und Betriebsamkeit, damit die Arbeiten rechtzeitig fertiggestellt werden konnten. An dieser Stelle ergeht ein herzliches Dankeschön an unsere Kita-Leitung, Frau Amodeo und Frau Knobel, der Bauabteilung der VG Leiningerland sowie an alle beteiligten Firmen die bereit waren recht kurzfristig die anfallenden Arbeiten auszuführen.

Die Gesamtkosten nach Abschluss der Elektro-, Fliesen- und Installationsarbeiten belaufen sich auf knapp 50 000.- Euro.

Mittlerweile sind wir bei den Sanierungs- und Umbaumaßnahmen unserer Kita sehr gut aufgestellt. Nach dem Einbau der neuen modernen Küche, den energetischen Sanierungsmaßnahmen mit dem Einbau einer neuen Gasbrennwertheizung, werden wir mit der Neueindeckung mit Dachisolierung des Kita-Hauptgebäudes, die Restarbeiten in diesem Jahr abschließen. Die Ortsgemeinde ist ständig bestrebt, die Kita 3 L „Fit für die Zukunft“ zu machen und die bestmögliche Förderung und Betreuung unserer Kinder zu gewährleisten.

Unser „Chefkoch“, Herr Angelo Parrotta, in seiner neuen Kita-Küche

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

06.01.2022

Der Ortsbürgermeister informiert


Hiermit möchten wir Sie darüber informieren, dass die Deutsche Bahn ab dem 17. Januar 2022
mit der Erneuerung der Straßenüberführung in Ebertsheim beginnen wird. Die Straßenüberfüh-
rung am ehemaligen Haltepunkt in Ebertsheim (Verlängerung Neugasse) wird ab Ende Januar
auch für den Fußgänger- und Radfahrverkehr gesperrt werden.

Die Erneuerung wird wie folgt erfolgen:

Vorarbeiten – Montag 17 Januar 2022 bis Montag 25. Juli 2022
– Baustellenvorbereitungen
– Rückbau/Ausbau des Überbaus
– Erneuerung des südlichen Widerlagers (Ortsabgewandte Seite)

Hauptarbeiten – Montag 25. Juli 2022 bis Freitag 02. September 2022 (Strecken-
vollsperrung)

– Rückbau des nördlichen Widerlagers (Ortsseite Ebertsheim)
– Herstellen des nördlichen Widerlagers
– Herstellung des Straßenüberbaus

Restarbeiten – Montag 05. September 2022 bis Ende Dezember 2022
– Rest- und Landschaftsarbeiten
– Rekultivierungsarbeiten
– Rückbau Baustelleneinrichtungsfläche

Zum Einsatz kommen u.a. Kräne, Bagger, Lastkraftwagen, Kompressor und Radlader.

Damit der Zugverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird, werden Teile der Arbeiten in
den nächtlichen Zugpausen durchgeführt.


Wir sind bemüht, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu
halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänz-
lich ausschließen. Dafür bitten wir um Entschuldigung.

Als Ansprechpartner zu diesen Bauarbeiten steht Ihnen Herr Philipp Schirra (Projektleitung) un-
ter der Telefonnummer 0152-37 53 87 82 zur Verfügung.

Ihre Deutsche Bahn
Saarbrücken, 05.01.2022
Anwohnerinformation
zu Bauarbeiten

16.12.2021

Der Ortsbürgermeister informiert

Dorfladen mit Dorfcafe eröffnet

Coronabedingt in kleinem Rahmen, öffnete am Donnerstag, den 16.12.2021, der neue Dorfladen mit integriertem Dorfcafe im Rathaus seine Pforten.

Im Erdgeschoss des Rathauses bietet die Familie Ben Amar regionale und saisonale Produkte an Lebensmitteln und Getränken an. Die Betreiber setzen auf vielfältige Bio-Produkte, arbeiten aber auch mit regionalen Firmen zusammen, wie zum Beispiel dem Trappenhof ( Familie Müller ) aus Ebertsheim oder beziehen frische Eier von den „Happy-Hennen“ aus Lautersheim.

Da hier das Konzept der „Unverpackt-Läden“ zum Tragen kommt, sollen sich die Kunden eigene Gefäße und Behältnisse mitbringen, da viele Waren, wie zum Beispiel Hülsenfrüchte und Getreide, lose angeboten werden. Während die Waren abgefüllt und verpackt werden, können die Kunden einen Kaffee mit einem Stück Kuchen genießen. In den Sommermonaten können auf einem eigens angeschafften Grill zudem Flammkuchen oder Würstchen serviert werden.

Schauen Sie doch einfach vorbei und überzeugen sich von dem Angebot, dass unter anderem auch Kunsthandwerkliches und Keramikgeschirr sowie Geschenkartikel aus dem „Weltladen“ enthält.

Die Ortsgemeinde wünscht der Familie Ben Amar bei ihrem Vorhaben viel Erfolg und gutes Gelingen. Im Frühjahr soll, vorausgesetzt die Corona-Lage entspannt sich, die Eröffnungsfeier nachgeholt werden, bei der die einzelnen externen Produktanbieter mit Ständen vertreten sein werden.

v. l. n. r.: die Betreiber Mohamed und Sarah Ben Amar, Ortsbürgermeister Findt

Neujahrsempfang entfällt !

Leider muss der beliebte Neujahrsempfang in der Schulturnhalle im Januar wegen der anhaltenden bedenklichen Corona-Lage, erneut ausfallen.

Wie auch im letzten Jahr, wird die Veranstaltung durch einen „virtuellen Neujahrsempfang“ ersetzt werden. Zusammen mit unserem Filmemacher und Administrator der Ebertsheimer Homepage, Herrn Robert Schwarz, werden wir Mitte Januar die Neujahrsrede des Ortsbürgermeisters in die Homepage ( www.ebertsheim.de ) einspielen. Für die Bereitschaft zur Fertigung der Aufnahmen, ergeht bereits jetzt ein herzliches Dankeschön an Herrn Schwarz von Seiten der Ortsgemeinde.

Weihnachtsgrüße

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich wünsche Ihnen, auch im Namen der Beigeordneten und des Gemeinderates, eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wollen wir hoffen, dass das Jahr 2022 im Kampf gegen dass Corona-Virus die entscheidende Wende bringt und unser Leben wieder seinen geregelten Gang aufnehmen kann.

Bitte bleiben Sie gesund !

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

19.11.2021

Der Ortsbürgermeister informiert

Gästeführerausbildung erfolgreich bestanden

Herr Bodo Peisch und Herr Werner Westermann aus Ebertsheim dürfen sich nach einer halbjährigen Ausbildung mit über 140 Unterrichtsstunden „Zertifizierte Gästeführer für die VG Eisenberg und Ebertsheim“ nennen. Die Ausbildungszeit erstreckte sich vom 10.03.2021 bis zum 30.10.2021.

In einer Feierstunde im Eisenberger Rathaus wurden am 16.11.2021, die Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen an die insgesamt 13 Teilnehmer*innen übergeben.

Antje van Look von der RegioAkademie in Lambrecht konnte zusammen mit dem VG-Beigeordneten Peter Funck und dem Ebertsheimer Ortsbürgermeister Bernd Findt die Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen überreichen.

v.l.n.r.: Antje van Look ( RegioAkademie ), Werner Westermann, Bodo Peisch ( Gästeführer ), Bernd Findt ( Ortsbürgermeister ), Peter Funck ( Beigeordneter VG Eisenberg ).

Die Gästeführerqualifizierung erfolgte diesmal durch die VG Eisenberg in Kooperation mit der Ortsgemeinde Ebertsheim. Alle zertifizierten Gästeführer werden künftig für die VG Eisenberg und/oder für die Gemeinde Ebertsheim bei den unterschiedlichsten Führungen und Wanderungen im Einsatz sein und unseren Besuchern und Gästen unsere Geschichte und Sehenswürdigkeiten näherbringen.

In dem Kurs wurde ein breites Fachwissen unter anderem in den Bereichen Pfälzische Geschichte, Ortsgeschichte, Volkskunde, Rhetorik und Methodik übermittelt.

Bei der schriftlichen und praktischen Prüfung im Oktober mussten die Teilnehmer ihr im Lehrgang erworbenes Wissen unter Beweis stellen. Auch eine Hausarbeit zu einem selbst gewählten Thema wurde eingereicht und fachmännisch geprüft.

Herr Peisch wählte das Thema „Renaturierung des Eisbaches“; Herr Westermann schrieb über die „Ebertsheimer Mühlen, Kirchen und Gebäude“.

Unser Heimatforscher und Ebertsheimer „Archivar“, Herr Peter Scherer, wurde von der Pfalzakademie als Prüfer rekrutiert.

In Zukunft werden unsere beiden frischgebackenen Gästeführer nun auch Gruppen durch Ebertsheim-Rodenbach und die umliegende Gemarkung führen.

Ein beispielhaftes kreisübergreifendes Projekt, das unseren Ort weiter aufwertet und die Attraktivität sicher steigern wird.

Im Namen der Ortsgemeinde bedanke ich mich ganz herzlich bei Herrn Peisch und Herrn Westermann für ihr freiwilliges Engagement für unseren Ort.

Ein herzlicher Dank für die gelungene Kooperation geht hierbei an den ehemaligen Stadtbürgermeister Adolf Kauth und an den VG-Beigeordneten Peter Funck, sowie an Herrn Hutzenlaub, den Fachbereichsleiter für Kultur und Tourismus der VG Eisenberg.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

14.11.2021

Der Ortsbürgermeister informiert

Rückblick Volkstrauertag

Nach dem ökumenischen Friedensgottesdienst in der katholischen Kirche St. Barbara in Rodenbach,fanden im Anschluss die Kranzniederlegungen an den Ehrenmalen auf den Friedhöfen in Rodenbach und Ebertsheim statt.

Die Friedensarbeit des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge bleibt eine wichtige und unterstützenswerte Angelegenheit in unserer Zeit.

Da der Volksbund keine staatliche Institution sondern ein eingetragener Verein ist, ist er auf Spenden angewiesen um seine Friedensprojekte umsetzen zu können.

Da im Moment keine Haussammlungen durchgeführt werden, besteht für Sie trotzdem die Möglichkeit, eine Spende an den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Sparkasse Vorderpfalz, IBAN: DE65 5455 0010 0380 0449 33, per Überweisung zu leisten.

Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende die sinnvolle Friedensarbeit des VDK.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

Einladung zu einer Versammlung der Jagdgenossenschaft Ebertsheim-Rodenbach

Am Donnerstag, den 09.12.2021, 18:30 Uhr, findet in der Gaststätte „Gutfrucht“, in Ebertsheim, die alljährliche Versammlung der Jagdgenossenschaft statt. Zu dieser Versammlung werden alle Jagdgenossen hiermit eingeladen.

Jagdgenossen sind alle Grundstückseigentümer innerhalb des gemeindlichen Jagdbezirkes Ebertsheim-Rodenbach mit der Maßgabe des Grundflächenverzeichnisses. Eigentümer von Grundstücken, auf denen die Jagd ruht oder nicht ausgeübt werden darf, sind nicht Mitglieder der Jagdgenossenschaft.

Tagesordnung:

1. Begrüßung durch den Vorstand

2. Geschäftsbericht 2017

3. Kassen- und Kassenprüfungsbericht

4. Entlastung der Vorstandschaft für die Geschäfts- und Kassenführung

5. Beschlussfassung über die Verwendung des Jagdpachtreinerlöses

6. Gewährung von Sitzungsgeld

7. Beschlussfassung über den Auskehrbeitrag

8. Bericht der Jagdpächter

9. Antrag auf Jagdpachtverlängerung

10. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

gez. Joachim Schindler

Jagdgenossenschaftsvorstand

01.11.2021

Der Ortsbürgermeister informiert

Auf Grund mehrerer Nachfragen und nach Rücksprache mit den Aufsichtspersonen, haben wir uns entschlossen, den Grünabfallplatz im Monat November an den Samstagen zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr, geöffnet zu lassen!

24.10.2021

Der Ortsbürgermeister informiert

Weihnachtsmarkt 2021 abgesagt !

Auch in diesem Jahr wird unser beliebter Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende pandemiebedingt nicht stattfinden.

Wie es die führenden Virologen vorhergesagt haben, steigen die Infektionszahlen im Moment wieder drastisch an. Hinzu kommt, dass eine lückenlose Kontrolle bei drei Zuwegungen durch die Hauptstraße und Pfarrgasse, personell schwerlich zu bewerkstelligen ist. Außerdem gab es im Vorfeld auch schon zwei Absagen langjähriger Standbetreiber.

Deshalb wird, wie auch im letzten Jahr, der Nikolaus unsere Kita-Kinder mit einer kleinen Gabe von Seiten der Ortsgemeinde in der Kita aufsuchen.

Wollen wir hoffen, dass die Pandemie im nächsten Jahr endlich überwunden sein wird und wir wieder unbeschwert unseren Weihnachtsmarkt im historischen Ortskern durchführen können.

Verkehrssituation im Ortsbereich

In den letzten Wochen erreichen mich wieder vermehrt Beschwerden über die derzeitige Verkehrssituation in unseren beiden Ortsteilen. Zu schnelles und rücksichtsloses Fahrverhalten sowie Parkverstöße, stehen bei den Beschwerden im Vordergrund. Änderungen und neue Regulierungen auf unseren Gemeindestraßen müssen mit dem Ordnungsamt abgestimmt werden. Auf unseren Landesstraßen L 395 und L 448, muss zusätzlich der Landesbetrieb Mobilität und die Polizei um Zustimmung gebeten werden.

Unstrittig ist, dass das Verkehrsaufkommen immer mehr zunimmt und sich die Bewegungsfreiheit im öffentlichen Verkehrsraum in gleichem Maße verringert.

Ich stehe mit unserem Ordnungsamt deswegen auch in ständigem Kontakt. Gemeinsam wollen wir versuchen Verbesserungen zu erreichen. In nächster Zeit werden an den Beschwerdestellen Geschwindigkeitsmessungen in Verbindung mit einer Verkehrszählung durchgeführt.

Eine Begehung der Landesstraßen wird über das Ordnungsamt beim Landesbetrieb Mobilität in Speyer beantragt.

Mit diesen Problemen stehen wir in unserer Verbandsgemeinde aber nicht alleine da, wie mir bei den regelmäßig stattfindenden Bürgermeisterdienstgesprächen immer wieder berichtet wird.

Homepage der Ortsgemeinde

Unser Filmemacher und Betreuer der Homepage der Ortsgemeinde Ebertsheim, Herr Robert Schwarz, hat sich wieder viel Mühe gemacht und stellt in den nächsten Tagen einen neuen, wirklich sehenswerten „Imagefilm“ über Ebertsheim und Rodenbach in unsere Homepage ein.

Bei Bürgergesprächen im Zusammenhang mit unserer Homepage bekommen Herr Schwarz und ich nicht selten mitgeteilt, dass viele Mitbürger*innen das Angebot im Internet nicht nutzen. Antworten wie: „Ach ja, wie geht dass denn“ oder „unter was muss ich denn da nachschauen“, hören wir hier sehr oft. Einfach www.ebertsheim.de bei Google eingeben und schon ist man auf unserer Startseite. Übrigens werden alle Einträge im Amtsblatt unter „Aktuelles“ bereits jeden Montag dort veröffentlicht. Auch wenn das Amtsblatt schon längst im Papierkorb liegt, kann man die Ebertsheimer Berichte dort noch nachlesen. Sie können auch sämtliche von Herrn Schwarz gedrehten Filme über Ebertsheim und Rodenbach problemlos abrufen und anschauen. Das gleiche gilt zum Beispiel auch für die Öffnungszeiten des Grüngutplatzes.

Deshalb unsere Bitte: Schauen Sie unter www.ebertsheim.de öfter mal rein. Es lohnt sich wirklich…

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

17.10.2021

Der Ortsbürgermeister informiert

Grünabfallplatz schließt am Samstag, den 30. Oktober 2021

Am Samstag, den 30. Oktober 2021, öffnet unser Grünabfallplatz in der Zeit von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr letztmals in diesem Jahr !

Die Wiedereröffnung richtet sich im Frühjahr nach den Witterungsbedingungen und wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Die beiden Aufsichtspersonen, Herr Armin Hofmann und Herr Hans Bickel, bedanken sich bei den örtlichen Anlieferern für den reibungslosen Ablauf und die vorschriftsmäßigen Grüngutanlieferungen zu den Öffnungszeiten. Nach der offiziellen Schließung um 13:00 Uhr, laden die Beiden zum diesjährigen Saisonabschluss zu einer Grillbratwurst und einem Kaltgetränk ein ( kleine Spende willkommen ).

An der großen Menge des abgelieferten Grüngutes ist erkennbar, dass die Möglichkeit zur Abgabe vor Ort von unseren Ebertsheimer- und Rodenbacher Bürger*innen, sehr gut angenommen wird. Im zeitigen Frühjahr wird der Grüngutabfall im Auftrag der Kreisverwaltung vor Ort geschreddert und abgefahren. Diese Leistung erfolgt kostenlos für unsere Ortsgemeinde.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

10.10.2021

Der Ortsbürgermeister informiert

Einweihung Renaturierung und Offener Bücherschrank

Offizielle Einweihung des Renaturierungsgebietes

Am Samstag, den 02.Oktober 2021, wurde das Renaturierungsgebiet am Eisbach unter Beteiligung von Vertretern des Verbandsgemeinde- sowie des Ortsgemeinderates, offiziell eingeweiht.

Verbandsbürgermeister Rüttger, Ortsbürgermeister Findt und Landrat Ihlenfeld hielten die Einweihungsreden. Landschaftsplaner Andreas Valentin erläuterte im Anschluss das Projekt. Bei strahlendem Sonnenschein würdigten die Laudatoren noch einmal die erfolgreiche Planung und Durchführung des Renaturierungsprojektes, dass zudem auch dem Hochwasserschutz dient. Landrat Ihlenfeld sprach von einem Modellprojekt, das im Landkreis als Vorbild für ähnlich gelagerte Vorhaben dienen kann. Mehr…

Offener Bücherschrank im Rathaus eingerichtet

Im Windfang am ehemaligen Zugang zur Sparkassenfiliale, wurde ein „offener Bücherschrank“ eingerichtet. Die Idee, einen solchen Schrank einzurichten, kam von Frau Christiane Maurer, die sich auch bereit erklärte, zukünftig für die Bestückung und Pflege der Buchauslage zu sorgen. Hierfür ergeht von Seiten der Ortsgemeinde ein herzliches Dankeschön an Frau Maurer für diese freiwillige Leistung für unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Im Repertoire befinden sich Kinder- und Jugendbücher, Unterhaltungsromane, sowie Krimis und Sachbücher.

Bei Fragen oder Anregungen zur Buchauslage wenden Sie sich bitte direkt an Frau Maurer. Der Windfang ist jederzeit zugänglich.

Die „Bücherschrankregeln“ befinden sich im dortigen Aushang und werden im Anschluss hier noch einmal vorgestellt. Bitte halten Sie sich daran, damit jederzeit eine ordnungsgemäße Ausleihe gewahrt bleibt.

Der Zugang zum Bücherschrank erfolgt erstmals am Freitag, den 15. Oktober 2021.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

Ortsbürgermeister Bernd Findt, Frau Christiane Maurer

05.09.2021

Der Ortsbürgermeister informiert

Ebertsheimer Kerwe 2021

Wie bereits angekündigt, finden in diesem Jahr seitens der Vereine und der Kerweborsch/määd, wegen der anhaltenden Corona-Lage und den daraus resultierenden Bestimmungen und Auflagen, keine offiziellen Kerweveranstaltungen statt!

Süßwarenstand kommt am Kerwesamstag

Damit aber doch etwas „Kerwefeeling“ aufkommt, steht auch in diesem Jahr wieder der Süßwarenstand von Herrn Frank Geiger aus Kirchheim, an Kerwesamstag, den 11.09.2021, von 10:00 Uhr bis gegen 19:00 Uhr, auf dem Kerweplatz in der Turnstraße. Bereits im letzten Jahr hat diese Aktion große Resonanz bei den Ebertsheimer Bürger*innen gefunden. Herr Geiger freut sich schon jetzt darauf, sie wieder an seinem Stand begrüßen zu dürfen. Bitte unterstützen Sie unseren Süßwarenstandbetreiber und holen sich ihr süßes Kerwepaket bei Herrn Geiger ab.

Private Kerweveranstaltung beim „Huppes im Hof“

An Kerwefreitag, den 10.09.2021, öffnet Herr Jens Hupp wieder seinen Hof in der Hauptstraße.

Mit entsprechendem Hygienekonzept und unter Einhaltung der „3G-Regel“ ( Geimpft, genesen, oder negativer Test ) wird ab 18:00 Uhr Einlass gewährt. Das Einchecken ( mit Kontrolle ), erfolgt über Luca-App oder mit Angabe der persönlichen Kontaktdaten. Es besteht Maskenpflicht bis zum Platz und bei Abholung von Getränken und Speisen!

Es spielt die Gruppe „Gonz and the Guns“.

Zwischen der Einfahrt zur Wassergasse und der Pfarrgasse bleibt der Bereich in der Hauptstraße für den Durchgangsverkehr ab 16:00 Uhr gesperrt!

Das Gasthaus Gutfrucht hat über die Kerwefeiertage geöffnet und lädt ab Freitag zum traditionellen Leberknödelessen ein ( Bitte vorher unbedingt reservieren !).

Innerörtliche Parkplatzsituation

Es erreichen mich immer wieder Beschwerden von den Anwohnern in unseren Wohngebieten über zugeparkte Straßen und Parkflächen. In vielen Fällen stellen Anwohner ihre Fahrzeuge nicht auf den dafür vorgesehenen Flächen auf ihren Grundstücken ab, sondern parken, teils sogar mehrere Pkw, auf den Parkflächen und Straßen vor ihren Anwesen. Vielfach werden die Garagen und Stellplätze nicht bestimmungsgemäß verwendet und für andere Zwecke genutzt. Deshalb meine Bitte an die betroffenen Personen: Seien Sie einsichtig und stellen Sie ihre Fahrzeuge auch auf ihren Grundstücken und in ihren Garagen ab!

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

zurück zur Übersicht