Ebertsheim Westansicht

Archiv

04.12.2022

Rückblick Weihnachtsmarkt

Der Ortsbürgermeister informiert

Nach zweijähriger Corona-Pause fand am 26. November wieder unser beliebter Weihnachtsmarkt im historischen Ortskern statt. Bereits bei der Anmeldung der Standbetreiber war abzusehen, dass unsere beiden Gemeindebediensteten alle verfügbaren Weihnachtsbuden aufbauen konnten. Auch das Wetter spielte mit und so war es nicht verwunderlich, dass die Veranstaltung wieder sehr gut besucht war. Naturgemäß war der Andrang beim Erscheinen des Nikolauses kurz nach 18:00 Uhr am größten. Nachdem die Kinder ihre Geschenke abgeholt hatten, verabschiedete der Ortsbürgermeister „unseren Nikolaus“, Herrn Thomas Kullmann, der dieses Amt seit Bestehen des Ebertsheimer Weihnachtsmarktes, also seit über dreißig Jahren, zur Freude der vielen Kinder ausgeübt hat. Herzlichen Dank im Namen der Ortsgemeinde für diese langjährige ehrenamtliche Tätigkeit. Auf unserer Homepage www.ebertsheim.de, hat Herr Robert Schwarz mehrere Fotos vom diesjährigen Weihnachtsmarkt eingestellt. Schauen Sie gerne mal rein. Ein Blick in die stets aktuell gehaltene Homepage lohnt sich immer.

Abschließend ergeht ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und Besucher unseres kleinen aber feinen Weihnachtsmarktes, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

20.11.2022

Pflasterarbeiten auf Friedhof abgeschlossen

Die Neuverlegung des Pflasters rund um die Leichenhalle und am Eingangsbereich auf dem Ebertsheimer Friedhof, wurden am letzten Freitag von der Firma Ecker aus Dreisen zum Abschluss gebracht. Der Eingang zur Leichenhalle ist nun komplett barrierefrei zu erreichen. Dies gilt auch für den Zwischenweg vom Haupteingang bis zum Grünabfallplatz am seitlichen Zugangstor. Im Zuge der Pflasterarbeiten wurden auch sämtliche Regenwasser- und Abwasserleitungen ausgetauscht und erneuert. Nördlich der Leichenhalle wurden zusätzlich zwanzig Meter maroder Asphalt ausgeschnitten und ebenfalls mit Pflastersteinen versehen. Am Eingangsbereich zur Trauerhalle wurde durch die Firma Ecker ein Kreuz aus abgesetzten Granitsteinen eingearbeitet, was sich sehr gut in die Gesamtgestaltung einfügt.

Noch nicht ganz beendet sind die Arbeiten an der Sandsteinmauer, die als Abgrenzung zu den Baum- und Wiesenurnengrabstätten vorgesehen ist. Hier gilt unser besonderer Dank Herrn Oswald Alleborn, der sich für die Planung und bauliche Ausführung der Sandsteinmauer wieder freiwillig zum Wohle der Ortsgemeinde zur Verfügung gestellt hat. Unterstützt wurde er von unseren beiden Gemeindearbeitern, für die in den letzten Wochen die Arbeiten auf dem Friedhof absolute Priorität besaßen. Zusätzlich hatten die beiden auch noch die Vorbereitungen zum Sankt Martinsumzug, zum Volkstrauertag und zum bevorstehenden Weihnachtsmarkt zu bewältigen. Auch hierfür ergeht im Namen der Ortsgemeinde ein herzliches Dankeschön für die dafür geleistete Mehrarbeit, insbesondere an den Wochenenden.

Abschließend ist zu sagen, dass die Zusammenarbeit und Absprache mit der Firma Ecker sehr gut geklappt hat. Der Kostenrahmen für die Instandsetzungsmaßnahmen liegt nach Abschluss der Maßnahme bei knapp 50 000.- Euro.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

Neues Pflaster vor der Leichenhalle mit barrierefreiem Zugang

Ratsmitglied Oswald Alleborn beim Erstellen der Sandsteinmauer

Barrierefrei jetzt auch der Zwischenweg hinter den beiden Zugängen.
13.11.2022

Rückblick Volkstrauertag / Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt am Samstag, den 26.11.2022

Nach zweimaliger „Corona-Pause“ findet unser beliebter Weihnachtsmarkt im historischen Ortskern in diesem Jahr wieder statt.

Am Samstag, den 26. November 2022, erfolgt um 16:00 Uhr die Eröffnung durch den Ortsbürgermeister. Die örtlichen Vereine sowie auch private Anbieter, haben sich zahlreich zur Teilnahme angemeldet, so dass wir wieder ein reichhaltiges Angebot für die Besucher bereitstellen können. Die Kolping-Blaskapelle aus Ramsen wird uns ab 16:00 Uhr mit schöner Weihnachtsmusik begleiten. Um 18:00 Uhr erscheint, pünktlich mit dem Glockengeläut, der Nikolaus und erfreut unsere Kinder mit einer kleinen Weihnachtsgabe. Gegen 20:00 Uhr endet die Veranstaltung.

Bitte merken Sie sich den Termin vor und besuchen unseren traditionellen stimmungsvollen Weihnachtsmarkt am Samstag vor dem ersten Advent.

Rückblick Volkstrauertag

Gut besucht war der ökumenische Friedensgottesdienst in der evangelischen Stephanskirche und die anschließende Kranzniederlegung für die in den beiden Weltkriegen gefallenen Soldaten auf den Friedhöfen in Ebertsheim und Rodenbach. In seiner Predigt ging Herr Pfarrer Fischer auch auf das aktuelle Kriegsgeschehen in der Ukraine ein. Unter dem Motto ZUSAMMEN:HALT wurde die Hoffnung auf ein baldiges Ende der kriegerischen Auseinandersetzungen zum Ausdruck gebracht.

Ein besonderer Dank geht an die örtlichen Vereine, die mit ihren Vertretern an den beiden Ehrenmalen ihre Kränze niederlegten sowie an Frau Michaela Stuppy, die mit ihrem

Trompetensolo : „Ich hatt einen Kameraden“, zum feierlichen Rahmen der Veranstaltung beitrugen.

In diesem Zusammenhang möchte ich noch darauf hinweisen, dass seit einigen Jahren in unserem Ort keine Haussammlungen mehr für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge durchgeführt werden. Sie können aber trotzdem gerne eine Spende für die sinnvolle Friedensarbeit des Volksbundes im Rahmen einer Banküberweisung leisten.

Hier die Bankdaten: Sparkasse Vorderpfalz, IBAN: DE65 5455 0010 0380 0449 33.

Erster Beigeordneter Battistutta und Ortsbürgermeister Findt beim Vortragen der Gedenkrede und des Totengedenkens

Ortsvorsteher Schmidt und Ortsbürgermeister Findt bei der Kranzniederlegung am Ehrenmal des Rodenbacher Friedhofes

06.11.2022

Sankt Martinsumzug/Wegepflasterung/Friedensgottesdienst

Der Ortsbürgermeister informiert

Laternenumzug der Kita 3 L zu Sankt Martin

Die Kinder, die Erzieherinnen und der Elternausschuss der Kindertagesstätte „Lachend Leben Lernen“ laden ganz herzlich in Erinnerung an den Heiligen Martin zum Laternenumzug ein:

  • am: Freitag, den 11. November 2022;
  • um: 17.30 Uhr
  • wo?: Kindertagesstätte „3L“ in Ebertsheim


Nach der Begrüßung durch den Ortsbürgermeister und die Kita-Leitung laufen die Erzieher/Innen gemeinsam mit den Kindern um 17:30 Uhr von der Kindertagesstätte 3L hier in Ebertsheim los. Von dort geht es mit musikalischer Begleitung die Neugasse entlang zur Pfarrgasse, weiter in die Leininger Straße und durch die Wassergasse wieder zurück zur Kita “Lachend Leben Lernen“. Dort werden die Kinder anschließend von allen Eltern, Großeltern, Freunden, Verwandten wieder in Empfang genommen.

Zuerst werden wir die St. Martinsgeschichte am Martinsfeuer darbieten und Sie im Anschluss daran mit Glühwein, Kinderpunsch, Martinsbrezeln, Crêpes und Würstchen verköstigen.

Wir möchten die Besucher bitten, für den Glühwein und den Kinderpunsch Ihre eigenen Tassen oder Becher von zu Hause mitzubringen, da wir in der Kita nicht ausreichend Tassen zur Verfügung haben.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Kita Team

Pflasterarbeiten an der Leichenhalle

Am Mittwoch, den 02. November 2022, hat die Firma Ecker aus Dreisen mit den Pflasterarbeiten rund um die Ebertsheimer Leichenhalle begonnen.

Zunächst mussten die alten Betonplatten entfernt werden. Danach wurde der Boden 80 Zentimeter frostsicher ausgehoben. In diesem Zuge wurden sämtlliche Abwasser- und Regenwasserleitungen ausgetauscht und neu verlegt, bevor mit der eigentlichen Pflasterung begonnen werden kann. Zusätzlich werden wir in Eigenleistung eine kleine Sandsteinmauer errichten, die eine Abgrenzung zur Fläche der Wiesenurnengräber darstellen soll.

In einer der nächsten Amtsblattausgaben sowie in unserer Homepage www.ebertsheim.de, werde ich über den weiteren Verlauf und die Fertigstellung der Maßnahme berichten. Für die erforderlichen Absperrmaßnahmen und mit den Bauarbeiten eingehenden kurzzeitigen Behinderungen, bitten wir die Friedhofsbesucher um Verständnis.

Friedensgottesdienst und Kranzniederlegung am Volkstrauertag

Wie bereits in der letzten Woche angekündigt, findet am Sonntag, den 13.11.2022, um 10:15 Uhr, in der evangelischen Stephanskirche in Ebertsheim ein Friedensgottesdienst zum Volkstrauertag statt.

Die Kranzniederlegung durch die Ortsgemeinde und der örtlichen Vereine für die in den beiden Weltkriegen gefallenen Soldaten, sowie für alle die durch Krieg und Terror ihr Leben lassen mussten, findet im Anschluss auf den beiden Friedhöfen in Ebertsheim ( 11:30 Uhr ) und Rodenbach ( 11:45 Uhr ) statt.

Bitte nehmen Sie am Gottesdienst und an der Kranzniederlegung teil. Der Krieg ist mit all seinen Schrecknissen nach Europa zurückgekehrt. Was niemand mehr für möglich gehalten hat ist im Februar dieses Jahres eingetreten. Wir möchten an diesem Sonntag besonders auch an die Menschen gedenken, die Opfer dieses neuerlichen sinnlosen Kriegsgeschehens geworden sind.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

23.10.2022

Der Ortsbürgermeister informiert

Änderung der Anfuhrzeiten am Grünabfallplatz

Am Sonntag endet die Sommerzeit und somit enden auch die Anfuhrtermine für Grünabfall unter der Woche ( dienstags und donnerstags ) auf unserem Grünabfallplatz. Ab November kann der Grünabfall nur noch an den Samstagen zwischen 10:00 Uhr und 13:00 Uhr abgegeben werden.

Ihr
Bernd Findt, Ortsbürgermeister

16.10.2022

Der Ortsbürgermeister informiert

Hundekot auf Sport- und Spielflächen !

In der letzten Zeit erhalte ich vermehrt Beschwerden über Verunreinigungen mit Hundekot auf den Sport- und Spielflächen der Ebertsheimer und Rodenbacher Sportvereine. Diese Flächen sind ausschließlich für den Sport- und Spielbetrieb der Vereine bestimmt! Hundebesitzer sollten diese Bereiche meiden und umgehen. In unserer Gemarkung ist ausreichend Platz dafür. An dieser Stelle sei auch noch einmal auf die Anleinpflicht von Hunden innerhalb der geschlossenen Ortschaft hingewiesen. Im Außenbereich kann die Leine abgenommen werden, jedoch muss gewährleistet sein, dass der Hundeführer direkt Einfluss auf seinen Hund nehmen kann um diesen beim Annähern von Menschen wieder anzuleinen. Ich bitte Sie im Interesse der Allgemeinheit diese Verhaltens- und Vorschriftsregeln zu beherzigen.

Ihr
Bernd Findt, Ortsbürgermeister

12.09.2022

Der Ortsbürgermeister informiert

Ehrenamtspreis für Herrn Reinhard Fischer

Anlässlich des ersten VG-Festes der Verbandsgemeinde Leiningerland in Altleiningen, am Samstag, den 10. September 2022, wurden die ersten Ehrenamtspreise der Verbandsgemeinde verliehen.

Einer der Preisträger war unser Altbürgermeister, Herr Reinhard Fischer .

Aufgrund seiner zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten in seiner langjährigen Tätigkeit als Ortsbürgermeister, Seniorenbeiratsvorsitzender in VG-, Kreis- und Landesebene, sowie zahlreicher Engagements in verschiedenen Vereinsvorständen, erhielt Herr Reinhard Fischer aus den Händen von Verbandsbürgermeister Frank Rüttger die Ehrenurkunde zum Ehrenamtspreis der Verbandsgemeinde Leiningerland 2022.

Neben Herrn Fischer wurden Frau Mayer-Karl aus Carlsberg und Herr Manfred Guth aus Hettenleidelheim, ebenfalls mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

Anlässlich der Preisverleihung wurde der „Baum des Jahres“, ein Rotbuche, direkt neben dem neugestaltenen Bahnhofsplatz in Altleiningen, gepflanzt. Eine Stele mit den Namen der erstmalig Geehrten, wurde in unmittelbarer Nähe der Rotbuche aufgestellt.

Die Ortsgemeinde Ebertsheim bedankt sich für den vielfältigen und jahrelangen ehrenamtlichen Einsatz sehr herzlich bei unserem Altbürgermeister, Herrn Reinhard Fischer.

Ortsbürgermeister Bernd Findt gratuliert seinem Amtsvorgänger, Herrn Altbürgermeister Reinhard Fischer, zum Ehrenamtspreis der VG Leiningerland.

Rückblick Ebertsheimer Kerwe 2022

Nach den beiden Corona-Jahren war man gespannt, wie sich das Kerwegeschehen 2022 in diesem Jahr entwickeln würde.

Nachdem der Umzug wegen der vielfältigen Auflagen abgesagt wurde, hatten sich die Kerweborsch/määd, mit den ersten „Ebertsheimer Kerwespielen“ etwas ganz besonderes einfallen lassen. Nach der sehr gut vorgetragenen Kerwerede von Jan Hummel, leitete und moderierte Laura Kiefer die ersten Kerwespiele auf dem Kerweplatz in der Turnstraße. Die teilnehmenden Teams und auch die Zuschauer hatten großen Spaß an den außergewöhnlichen Spielen. Man kann die Kerwespiele als besonders gelungene Attraktion beschreiben, die auch in Zukunft wiederholt werden sollte.

Ein besonderer Dank geht auch an die Schaustellerfamilie Rasch und den Süßwarenstand Geiger, die nach der Corona-Pause direkt wieder ihr Kommen zur Ebertsheimer Kerwe zugesagt hatten.

Hoffentlich gelingt es uns im nächsten Jahr, wieder einen Kerweumzug durch unser Dorf auf die Beine zu stellen, um unsere Kerwe noch attraktiver zu gestalten.

Von Seiten der Ortsgemeinde ergeht ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, die zum Gelingen unserer Kerwe 2022 beigetragen haben.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

Ortsbürgermeister Bernd Findt mit dem Siegerteam die „Zipfelklatscher“ v. l. n. r.: Ortsbürgermeister Bernd Findt, Jan Hummel, Alexander Donauer, Marc Singer, Michelle Wahl, Jens Hummel

28.08.2022

Der Ortsbürgermeister informiert

Rückblick Seniorenausflug

Insgesamt 48 Seniorinnen und Senioren nahmen an der diesjährigen Ausflugsfahrt zur Burg Berwartstein im schönen Dahner Felsenland teil. Im gut gefüllten Reisebus der Firma Meister aus Altleiningen erreichten wir bei herrlichem Wetter um 11:00 Uhr unser Reiseziel. Die hochinteressante Burgführung, die mit viel Herzblut und sehr engagiert vorgetragen wurde, erntete großen Zuspruch und viel Beifall. Anschließend ging es zum Mittagessen ins „Alte Bahnhöf’l“ in Reichenbach bei Dahn. Sehr zufrieden zeigte man sich mit den dargereichten Speisen und Getränken. Auf Grund der steigenden Nachmittagstemperaturen und auch wegen der gesanglichen und musikalischen Unterhaltung durch eine Wandergruppe an den Nebentischen, entschloss man sich kurzfristig, die verbleibende Ausflugsszeit gemütlich im Schatten der Laube dort ausklingen zu lassen. Gegen 17:30 Uhr trafen wir wieder alle wohlbehalten in Ebertsheim ein. Die vielen positiven Rückmeldungen haben gezeigt, dass der Ausflug großen Anklang gefunden hat.

TeilnehmerInnen der diesjährigen Seniorenausflugsfahrt vor dem „Meisterbus“

Schüleraktion zur Müllvermeidung am Wasserspielplatz

Im letzten Jahr fand durch die Schüler der dritten Klasse der Grundschule Ebertsheim, eine Müllsammelaktion in unserem Renaturierungsgebiet statt. Die Klasse hatte zuvor eine kleine Projektwoche durchgeführt, bei der jeder/jede, ein Projekt vorstellen konnte. Die Schülerin Inga Nutsch interessiert sich besonders für Umweltthemen und hat über einen Aushang an der Schule alle Kinder zu einer Müllsammelaktion eingeladen und entsprechend informiert. Jeder konnte dabei mitmachen. Die meisten Teilnehmer nahmen an diesem Samstag aus ihrer Klasse teil.

Insgesamt sammelten die Kinder vier große Plastiksäcke voll mit Unrat und Müll im gesamten Renaturierungsgebiet ein. Zur damaligen Zeit erfolgte über diese lobenswerte Aktion bereits ein Bericht im Amtsblatt.

Im Anschluss erfolgte die Idee, Plakate anfertigen zu lassen, die auf dieses Problem aufmerksam machen und zum Nachdenken anregen sollten. Frau Heidi Nutsch teilte mir jetzt mit, dass zwei Plakate am Begrenzungszaun der Kita-Außengruppe am Wasserspielplatz angebracht wurden.

Eine sehr gelungene und nachahmenswerte Aktion. Im Namen der Ortsgemeinde ergeht hierfür ein herzliches Dankeschön an alle teilnehmenden Grundschüler und ihrer Eltern.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

Plakate zur Müllvermeidung am Wasserspielplatz
21.08.2022

Der Ortsbürgermeister informiert

Ebertsheimer Kerwe am zweiten Septemberwochenende

Vorankündigung unserer „Kerweborsch und Kerwemääd“

Die Ewertzummer Kerweborsch/määd, werden sich in diesem Jahr wieder maßgeblich bei der Ausgestaltung unserer Kerwe einbringen. Von Kerwesamstag bis Kerwemontag sind sie auf dem Kerweplatz präsent und überraschen diesmal mit ganz besonderen „Kerwespielen“.

Das Programm der Kerweborsch/määd im Einzelnen:

Kerwesamstag:

Kerweauftakt ab 15:00 Uhr auf dem Kerweplatz. Bis gegen 20:00 Uhr erfolgt der Ausschank mit musikalischer Untermalung. In diesem Jahr werden zum ersten Mal „Special Drinks“ serviert. Dabei handelt es sich um selbstkreierte Long Drinks. Besonderes Highlight: „Ewertzummer Blut“, unbedingt probieren!!!

Kerwesonntag:

Am Sonntag wird die Kerweredd um 13:00 Uhr vorgetragen. Diesmal direkt auf dem Kerweplatz, da in diesem Jahr nach Corona und wegen hoher Auflagen kein Umzug stattfinden wird. Stattdessen haben sich unsere Kerweborsch/määd etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Nach der Kerweredd finden ab 14:00 Uhr auf dem Kerweplatz die „Ersten Ewertzummer Kerwespiele“ statt, die unter dem Slogan „Bachrattenwettkampf“ firmieren. Weitere Informationen hierzu erfolgen über die Facebookseite der Ewertzummer Kerweborsch/määd. Für die Spiele werden Gruppen bis zu fünf Personen gebildet, die im Wettkampf gegeneinander antreten werden. Man darf gespannt sein….

Kerwemontag:

Am Montag erwartet die Bevölkerung ab 10:00 Uhr ein original Bayrisches Frühstück mit Weißwurst und Brezeln auf dem Kerweplatz.

Auch in diesem Jahr werden die Kerweborsch/määd wieder in der Kerwewoche ihre Straßensammlung durchführen. Da jedoch kein Kerweumzug stattfinden wird, bitten sie darum, diesmal auf die Wein- und Getränkespenden zu verzichten, da ja kein Ausschank durchgeführt wird. Alternativ dazu würden sich unsere Kerweaktivisten über eine Geldspende sehr freuen.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

31.07.2022

Der Ortsbürgermeister informiert

Einweihung Barfußpfad

Bei idealem Sommerwetter und unter schattenspendenden Bäumen wurde an unserer Kneipp-Anlage der neuangelegte Barfußpfad offiziell eröffnet.

Bei Ebro’s und einer kühlen Schorle, nahmen etliche „Kneippianer“ an der Einweihungsfeier teil. Ortsbürgermeister Bernd Findt lobte in seiner Ansprache das herausragende Engagement unseres A-Teams sowie der beiden Gemeindebediensteten, bei der Errichtung des Barfußpfades. Die Kneipp-Anlage am Eisbachufer ist mit Wassertretbecken, Armbecken und Barfußpfad, zu einem echten „Hingucker“ geworden. In sehr idyllischer Lage lädt die Anlage die Besucher zum Verweilen ein. Gleichzeitig wurde auch die Einweihung des naturnahen Wassertretbeckens nachgeholt, da die Pandemielage dies in den letzten beiden Jahren leider nicht zuließ.

Nach dem offiziellen Teil, der mit dem Durchschneiden des Absperrbandes beendet war, probierten zahlreiche Besucher der Einweihungsfeier den Barfußpfad direkt aus und lobten die durchdachte Anlage der einzelnen „Fußfühlfelder“. Schauen Sie doch selbst einmal vorbei und nutzen den gesundheitlichen Aspekt der naturnahen Kneipp-Anlage am Eisbach. Ihr Organismus und ihre Füße werden es Ihnen danken.

Eine Bitte noch an alle Hundebesitzer: Meiden Sie die Zuwegung über den Dr.-Rainer-Straßburg-Weg und benutzen Sie den Parallelweg auf der gegenüber liegenden Bachuferseite! Dies sollte doch problemlos möglich sein. Ich bitte den entsprechend angebrachten Schildern Folge zu leisten. An der Bachüberquerung direkt an der Kneipp-Anlage kann man seinen Spaziergang auf dem Wirtschaftsweg in Richtung Königsring mit seinem Vierbeiner fortsetzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ortsbürgermeister Bernd Findt bei der Übergabe einer kleinen Anerkennung für die engagierte Arbeit des A-Teams v. l. n .r.: Bernd Kühl, Ernst-Otto Neumeister, Lothar Geißler ( alle A-Team, es fehlt Rainer Schäfer ) Bernd Findt ( Ortsbürgermeister ) Jakob Kauth, Petru Farchescu ( Gemeindebedienstete)

Seniorenfahrt am Mittwoch, den 24. August 2022

Ich darf an dieser Stelle noch einmal an unsere diesjährige, nach zweijähriger Corona-Pause, wieder stattfindende Seniorenfahrt erinnern. Bitte nutzen Sie die Gelegenheit und nehmen an der schönen Ausflugsfahrt teil.

Wie bereits angekündigt, soll in diesem Jahr die gut erhaltene Burg Berwartstein im Dahner Felsenland unser Ziel sein. Los geht es um 09:30 Uhr in Ebertsheim. Bei Ankunft auf der Burg erwartet uns dort eine interessante Burgführung. Etwa gegen 12:30 Uhr werden wir das Mittagessen im „Alten Bahnhöf’l“, in Erlenbach einnehmen. Danach geht es zurück an die Haardt bis nach Bad Dürkheim, wo man im Kurpark oder in der Fußgängerzone noch etwas flanieren und eine Tasse Kaffee trinken kann. Cirka um 16:30 Uhr treten wir dann die Rückfahrt mit dem „Meisterbus“ an.

Ich hoffe, dass ich Sie, zusammen mit den beiden Ortsbeigeordneten, an diesem Ausflugstag recht zahlreich begrüßen darf.

An der Fahrt teilnehmen können alle Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren und deren Partner, auch wenn diese jünger sind.

Abfahrt ab 09:30 Uhr. Zunächst hält der Bus in der Wassergasse/Ecke Hauptstraße, danach an der Bushaltestelle am Friedhof Ebertsheim und abschließend steigen die Rodenbacher an der Bushaltestelle in Rodenbach zu. Die Zusteigemöglichkeit ist frei wählbar.

——————————————————————————————————————–

Hier die Anmeldung: ( Bitte ausschneiden und bis zum 17. August bei mir oder im Rathaus abgeben oder im Briefkasten einwerfen ).

Ich/Wir nehmen an der Fahrt mit …… Personen teil.

Name: ……………………………………………………………………………………………..

Straße: ……………………………………………………Tel.: ………………………………….

——————————————————————————————————————–

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister

zurück zur Übersicht