Vandalismus

Sachbeschädigung und Vandalismus im Grubengebiet

 

Der Umweltfrevel im Naturschutzgebiet findet in diesen Tagen eine traurige Fortsetzung. Mussten unsere Gemeindeangestellten und die Jagdpächter vor einigen Wochen mehrere Kubikmeter Bauschutt und verbrannte Autoreifen aus dem Grubengebiet entsorgen, so haben die Verunreinigungen und Sachbeschädigungen jetzt einen neuen Höhepunkt erreicht! Mitten auf dem Hab Acht Weg wurde eine Feuerstelle errichtet. Als Brennmaterial diente den Verursachern ein neben dem Weg aufgestelltes Insektenhotel. Die Brandstelle befindet sich direkt an der Sandsteinmauer, die von Jugendlichen im Rahmen eines Arbeitsprojektes errichtet wurde, in der Nähe der abgebrochenen Bahnbrücke. Leere Bierkästen, Bierflaschen und Getränkedosen lassen auf ein Gelage schließen. Eine Strafanzeige wurde bereits erstattet. Der Tatzeitpunkt dürfte vermutlich in der Nacht zum Samstag, vom 29. auf den 30. Mai liegen. Sollte jemand etwas bemerkt haben, so bitte ich Sie, mir dies umgehend mitzuteilen ( 06359 / 2412 ).Wir können und wollen so etwas nicht dulden!