Verunreinigungen durch Hundekot

Mitteilungen des Ortsbürgermeisters

 

Verunreinigungen durch Hundekot:

 

In den letzten Wochen wurde ich wieder vermehrt von Mitbürgern auf die Verunreinigung von Straßen und Gehwegen sowie von unseren Wirtschaftswegen, durch Hundekot aufmerksam gemacht! Obwohl es doch ein Leichtes ist, eine dafür vorgesehene Plastiktüte zum Gassigehen mitzunehmen, um anschließend die Hinterlassenschaft des geliebten Vierbeiners zu Hause in der Mülltonne zu entsorgen, lässt man den Kot einfach liegen. In der Hoffnung, dass die nachfolgenden Spaziergänger nicht über eine solche „Tretmine“ laufen. Ich möchte hier nicht näher auf die bestehenden Rechtsvorschriften eingehen sondern alle Hundebesitzer eindringlich bitten, die Hinterlassenschaften ihrer Hunde aufzunehmen und ordnungsgemäß zu entsorgen.

 

Parken auf dem Bürgersteig:

 

Auch hier kam es vermehrt zu Beschwerden! Insbesondere im Bereich der Wassergasse und der Hauptstraße werden immer wieder die Gehwege durch parkende Autos blockiert. Wenn an verschiedenen Stellen keine erhöhten Bürgersteige vorhanden sind muss für die Fußgänger am Straßenrand ausreichend Platz gelassen werden. Es kann nicht sein, dass man wegen parkender Fahrzeuge gezwungen wird die Straßenseite zu wechseln!

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, gegenseitige Rücksichtnahme macht das Leben leichter und entspannter.

Ihr

Bernd Findt, Ortsbürgermeister