Aktuelles

Die Rodebacher Kerb ist do, wie sin die Leid so froh!

Vom 11. – 15. Juli 2014 feiert Rodenbach das höchste Fest des Dorfes!
Auch in diesem Jahre hat sich das Kerwekomitee viel Arbeit gemacht um das höchste Fest im Dorf so zu gestalten, dass es für alle, Besucher und Einheimische eine Freude ist. Im vergangenen Jahr hat es sich gezeigt, dass die Kutschfahrten sehr gut bei den Gästen angekommen sind, so dass auch 2014 nach dem Kerweumzug und der Kerweredd die Kutschrundfahrten angeboten werden. Nutzen Sie die Angebote der Vereine und besuchen Sie den Kerweumzug und hören sie bei der Kerwerdd aktuelle Themen aus unserem Dorf im Grünen!
Spannende und schöne Stunden wünschen
Klaus Linska, Ortsbürgermeister
Uwe Peters, 1. Ortsbeigeordneter
Richard Lohr Beigeordneter
Willi Schindler, Ortsvorsteher

Konstituierende Sitzung des Gemeinderates

Der Termin für die erste Sitzung hat sich vom 17.Juli 2014 auf den 15.Juli 2014, 19.30 Uhr im Gemeindeteil der Schulturnhalle verschoben. Bei dieser Sitzung wird der neue Gemeinderat verpflichtet, die ausgeschiedenen Ratsmitglieder verabschiedet und der Ortsvorsteher Rodenbach sowie der Ortsbürgermeister ernannt, vereidigt und ins Amt eingeführt, ebenso die beiden neuen Beigeordneten.

- Sportförderung 2013

Auch für das Jahr 2013 wurde unseren Sportvereinen für die Unterhaltung und Anschaffung von Geräten sowie für die Förderung der Mitglieder(Erwachsene und Jugend) von der Gemeinde finanzielle Unterstützung gewährt.
Es erhielten auf Grund der vorgelegten Belege:
TSV Ebertsheim 2.828,25 €
SV Rodenbach 1 442,58 €
RVER 2.273,80 €
Wie lange die Gemeinde bei einem unausgeglichenen Haushalt diese freiwillige Leistung tätigen kann, hängt unter anderem von der Aufsichtsbehörde ab, die bereits angekündigt hat alle freiwilligen Leistungen auf den Prüfstand zu stellen.

- Mittelalterliche Weisheit

Mer muß net renne wie besässe,
Mer muß koa Kilometer frässe,
Gäischd langsam doich däs Läwe du,
Dann hoschde erschd Genuß devu.

Ich wünsche allen Lesern dieses Spruches, den ich gefunden habe an einer Brücke in Bensheim, dass sie diese Weisheit in ihrem Leben beachten können.
Ihr
Klaus Linska

- Hinweis zu „Weisser Ring“

Immer mehr Menschen erleiden als Opfer von Kriminalität und Gewalt seelische, körperliche und materielle Schäden. Um diese Menschen kümmert sich seit 1976 der Weisse Ring. Ehrenamtliche Mitarbeiter helfen Betroffenen in allen Fragen schnell und unbürokratisch. Wenn Sie oder jemand aus Ihrem Umfeld Hilfe benötigen können Sie unter der Telefonnummer: 0800 0800343 oder 116006, und im Internet bei. www.weisser-ring.de Kontakt aufnehmen.

- Haushaltslage der Ortsgemeinde

Im letzten Jahr hat der Gemeinderat sich entschieden, am Entschuldungsfond des Landes teilzunehmen, um damit langfristig zu erreichen, dass die Schulden der Gemeinde merklich verringert werden. In der letzten Ratssitzung wurde der Verwaltung für das Haushaltsjahr 2010 Entlastung erteilt. In dem Zusammenhang wird in der Bevölkerung auch darüber gesprochen, dass die Ortsgemeinde fast mit dem gleichen Betrag verschuldet ist, wie ein Jahreshaushalt Ein- und Ausgaben ausweist. Um Missverständnisse auszuräumen bzw.

- Eine tiefsinnige Geschichte!

In der Zeitschrift „Auf Draht 8/2011“ fand ich folgenden Beitrag den ich für sehr aussagekräftig halte und den ich Ihnen nicht vorenthalten will:

Die zwei Wölfe

Inhalt abgleichen